Von Beginn an ist der international renommierte Porträtfotograf Michael Dannenmann Vorsitzender der Jury des Felix Schoeller Photo Awards. Dannenmann allein hat das Vorschlagsrecht für die Zusammensetzung der Jury, die völlig frei von Einflüssen des Unternehmens über die fotografische Qualität der Arbeiten entscheidet. Diese Unabhängigkeit ist es, die namhafte Jury-Mitglieder aus den Bereichen Ausstellung, Forschung und Lehre, Fachpublikation und Foto-Journalismus immer wieder überzeugt, uns ihre Kompetenz und ihr kritisches Urteil zur Verfügung zu stellen. Die Jury kennt die Namen und Herkunft der Einreicher nicht.

Jury 2019

Michael Dannenmann

Jury-Vorsitzender

Photo Tatjana Blechert

Michael Dannenmann studierte zuerst Kunst an der Kunstakademie Stuttgart, danach Fotografie an der Hochschule Dortmund. Wenn er nicht gerade die Jury leitet, ist er weltweit unterwegs, um Menschen für seine viel beachteten Porträtarbeiten zu inszenieren. Seit 1990 porträtiert er vor allem Künstler, Tänzer, Musiker, Schriftsteller sowie Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Politik in ihrem persönlichen Umfeld oder in seinem eigenen Studio. Seine Arbeiten werden unter anderem in internationalen Magazinen, in Buchprojekten, aber auch in zahlreichen Ausstellungen und Sammlungen gezeigt. Neben seiner fotografischen Arbeit führt Michael Dannenmann Workshops durch und kuratiert Ausstellungen. Er ist Mitglied in der DGPh.


Clare Freestone

Clare Freestone studierte Kunst an der Wimbledon School of Art und begann ihre Arbeit in der National Portrait Gallery, London, im Jahr 2000 als „Assistant Curator“. Clare betreut die Sammlung der National Portrait Gallery und berät bei Zukäufen. Sie hat zudem zahlreiche Ausstellungen selbst kuratiert bzw. begleitet. Dazu zählen Ausstellungen wie Seizing an Instant: Photographs by Roger Mayne (2004), John Gay: Portraits in Print (2006), Private View: British Pop and the 60s Art Scene (2007), Famous in the Fifties: Photographs by Daniel Farson (2012), Illuminating Women: Photographs by Mayotte Magnus (2018). Im Jahr 2009 war sie Kuratorin der Ausstellung und Mitherausgeberin der Buchveröffentlichung Ida Kar: Bohemian Photographer (2011).


Gérard A. Goodrow

Photo Tobias Grewe

Gérard A. Goodrow (geb. 1964 in New Jersey/USA) studierte an der Rutgers University in New Jersey, der City University of New York und der Universität zu Köln. Seine wichtigsten beruflichen Stationen sind u.a. das Museum Ludwig in Köln (1992-1996), die Ursula Blickle Stiftung in Kraichtal (1994-2001), das Auktionshaus Christie’s in London (1996-2003) sowie die Kunstmessen ART COLOGNE und Cologne Fine Art (2003-2008). Seit 2007 ist er Dozent am CIAM – Zentrum für Internationales Kunstmanagement in Köln und Düsseldorf. Gérard Goodrow organisierte in den letzten 25 Jahren über 50 Kunst- und Fotoausstellungen im In- und Ausland. Er ist gefragter Vortragender und Publizist zur internationalen Gegenwartskunst, Fotografie und dem globalen Kunstmarkt. Gérard A. Goodrow lebt heute als freier Kurator und Autor in Köln.


Clara Maria Sels

Photo Joanna Kischka

Clara Maria Sels hat 2011 mit Werner Lippert, dem ehemaligen Direktor des NRW-Forums Düsseldorf, das Duesseldorf Photo Weekend gegründet. 2013 übernahm sie die Leitung des Festivals und hat es erfolgreich alleine weitergeführt. In den Jahren 2014 und 2015 organisierte Clara Sels die Ausstellungen im NRW-Forum Düsseldorf zum Duesseldorf Photo Weekend. Ein Highlight des Fotovestivals 2016 war die Ausstellung HP Horst Photographer of Style, die auch durch die Initiative des Duesseldorf Photo Weekends in Düsseldorf gezeigt werden konnte. Clara Sels ist Inhaberin der Galerie Clara Maria Sels in Düsseldorf, die sie 1989 gründete. Zu ihren ersten betreuten Fotokünstlern gehörten unter anderen Duane Michals und Francesca Woodman.


Julia Sörgel

Photo Martin Lengemann

Julia Sörgel (1970 geb. in München) studierte 1991 – 1994 an der Staatlichen Fachakademie für Fotodesign in München. Direkt nach dem Studium nahm sie die Tätigkeit als freiberufliche Fotografin für diverse Magazine (1994 – 2004) auf. Zwischen 2005 und 2011 war Julia Sörgel Fotoredakteurin bei der Wochenzeitung „Welt am Sonntag“ (WamS). Seit 2012 leitet sie die Fotoredaktion des Magazins ICON, der Luxusbeilage der WamS. Julia Sörgel lebt in Berlin.


Andrea Vollmer-Hess

Photo Elisa Berger

Andrea Vollmer-Hess wurde in London geboren und wuchs in München auf. Nach ihrem Studium der Wirtschaft und Sprachen am English Chamber of Commerce in London, studierte sie am Central Saint Martins College for Art and Design, London. Andrea Vollmer-Hess arbeitete zunächst für das Magazin Miss Vogue, bevor sie als Photo Editor des Harper‘s Bazaar tätig wurde. Seit 1992 ist sie Photo Editorin der deutschen VOGUE und verantwortet zusätzlich das Syndication-Management sowie den Aufbau des Digitalarchivs. In ihrer täglichen Arbeit sichtet sie hunderte von Fotos, hält Kontakt zu Fotoagenturen und -agenten und ist permanent auf der Suche nach dem Schönen und Neuen in den zahlreichen Bildern der Fotografen.

Jury 2017

Michael Dannenmann Porträtfotograf (DGPh, BFF), Düsseldorf
Gérard A. Goodrow Kurator und Autor, Köln
Simone Klein, Magnum Photos, Paris
Clara Maria Sels, Galeristin, Düsseldorf
Julia Sörgel, Leitung Fotoredaktion ICON / Welt am Sonntag, Berlin

Die Jury zur Qualität der eingereichten Arbeiten


Die Jury zur Internationalität des Wettbewerbs


Die Jury zum Prinzip der anonymen Bewertung

Jury 2015

Michael Dannenmann Porträtfotograf (DGPh, BFF), Düsseldorf
Ellen Dietrich Ressortleiterin Foto, DIE ZEIT, Hamburg
Thomas Gerwers Chefredakteur und Mit-Herausgeber von PROFIFOTO, Juechen
Gérard A. Goodrow Kurator und Autor, Köln
Norbert Waning Kurator, Stuttgart

Jury 2013

Michael Dannenmann, Porträtfotograf (DGPh, BFF), Düsseldorf
Ellen Dietrich, Ressortleiterin Foto, DIE ZEIT, Hamburg
Thomas Gerwers, Chefredakteur und Mit-Herausgeber von PROFIFOTO, Juechen
Werner Lippert, Kunstkritiker und Ausstellungsmacher, Düsseldorf
Prof. Jörg Winde, Prodekan des FB Design/Fotografie, Fachhochschule Dortmund